Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
liebes bienenwesen 25.09.2014

ein liebes bienenwesen kam bei mir vorbei und wenn man die sprache des lebens versteht, kann man auch verstehen um was es in diesem clip geht.

was dieses bienenwesen hier verdeutlicht, ist eine warnung an die menschheit - die menschen haben alles verseucht und vergiftet und verstrahlt und sind aus der sicht der anderen wesen (und auch aus sicht der "gottheiten"), bösartige schädlinge.

es werden seit vielen jahren täglich chemische und andere hochgiftige substanzen versprüht, die die insekten töten und auch alle anderen wesen schädigen (inklusive der menschen selbst) - es sind "diabolische" und bösartige kreaturen an der macht, die die natur zerstören wollen und eine "neue welt" mit genetisch veränderten organismen "erschaffen" wollen. es sind tatsächlich "gottlose kreaturen, die "gott spielen wollen". in wirklichkeit ist deren "gott" das geld und die gier nach macht.

wenn die menschen sich nicht in kurzer zeit ändern, wird es mehr und mehr und immer stärkere katastrophen geben (erdbeben, vulkanausbrüche, usw., bis letztendlich durch eine sogenannte (und aus alten überlieferungen gut bekannte) "grosse flut" diese "abartige, menschenartige spezies" von dieser erde verschwunden ist.

die katastrophen, die über die menschheit kommen werden, hängen direkt mit dem verhalten der erden-menschenwesen zusammen.

so wie alle früheren sogenannte "hochkulturen" von dieser erde verschwanden, so wird auch diese "jetzt-menschen-spezies" von dieser erde verschwinden.

es gibt ja genügend berichte aus der vergangenheit, in denen beschrieben wird, wie die "gottheiten" vom himmel hernieder stiegen. überall stehen noch die hinterlassenschaften dieser wesenheiten (der "götter") auf der erde rum. pyramiden, dolmen, zyklopenmauern, usw. und überall auf der erde findet man noch die steinernen figuren, die "mit grossen augen richtung himmel blicken"....

wie gesagt - die menschen müssen sich ändern, oder sie werden von diesem planeten von denen, die damals auch versprochen hatten wiederzukommen, "entfernt".

bevor diese "menschenartige spezies" (den meisten erden-menschen fehlt genau das, was normalerweise einen menschen ausmacht) diese erde ganz zerstört hat, werden diese bösartigen menschen-kreaturen vernichtet.

wer nicht in frieden mit der natur leben will, hat kein recht an gottes werk teilzuhaben.

die natur stellt alles was zum leben nötig ist, für alle wesen, im überfluß zur verfügung - es liegt an dem von den menschen geschaffenen system, dass es leid und elend auf dieser erde gibt.

jagt eure verführer zum teufel und ändert schnell euer verhalten, oder ihr geht alle zum teufel....

es ist, wie es immer schon hieß: wer nicht hören und wer nicht sehen will, wird fühlen.

hier gibt es den clip dazu:

http://www.youtube.com/watch?v=7HkMJ4wxP34&list=UUM0We8bJTIq49paX7VhrnTw